Aufbruch ins All - Die Ersten
Deutsch Weltraumnahrung Aggregat 4/ V2 Rakete Raumfahrt... Bücher Kunst Spielzeug
Startseite

weltraumladen Galerie

weltraumladen
Besucher

weltraumladen Galerie > Raumfahrt... > Raumfahrt Reisen > Kosmonautentraining











10 Tage Raumfahrer- Trainingsprogramm im Sternenstädtchen

Bisher haben insgesamt nur sechs Menschen die Internationale-Raum-Station als Touristen besucht, zuletzt Charles Simonyi in den Jahren 2007 und 2009.

Wann auch immer es für Sie möglich werden sollte, ins All zu fliegen, Sie können schon jetzt ein einmaliges Abenteuer erleben und sich mit der Teilnahme an einen Kosmonauten Trainingsprogramm den Herausforderungen stellen, die Astronauten zu meistern haben.

Bei einem zehntägigen Kosmonauten-Training im Gagarin-Kosmonauten-Training-Center im Sternenstädtchen bei Moskau werden Sie Kenntnisse und Fertigkeiten erwerben, die bisher allein Raumfahrern vorbehalten waren, und Sie werden sich den Belastungen aussetzen, die bei einem Raumflug auf Sie zukommen.

Kurz und gut, Sie erleben Raumfahrt live.

Detailliertes Programm

Erster Tag

Ankunft in Moskau, Einchecken im Hotel, Stadtrundfahrt in Moskau (Stationen sind unter Anderem der Rote Platz, das Lenin-Mausoleum, der Alexander Garten, die Basilius Kathedrale, das GUM Einkaufszentrum, das Neujungfrauen Kloster, das Weisse Haus, der Poklonnaya Hügel und die Arbat-Straße)

Zweiter Tag

Exkursion im Gagarin Kosmonauten Training Center (GCTC). Sie lernen das Ausbildungszentrum kennen und hören einen einführenden Vortrag über die Geschichte der Raumfahrt. Weiterhin finden erste medizinische Untersuchungen statt.

Dritter Tag

Am Morgen hören Sie einen Vortrag über psychologische Aspekte der Raumfahrt. Es finden weitere ärztliche Untersuchung statt, mit denen die Spezialisten des GCTC Ihre körperliche Belastbarkeit für die auf Sie zukommenden Trainingsmaßnahmen testen.

Vierter Tag

Am Vormittag hören Sie im Planetarium einen Vortrag über die wichtigsten Grundsätze der Raumfahrt. Am Nachmittag beginnt die praktische Ausbildung mit dem Sojus-TM Simulator. Dabei wird es Ihre Aufgabe sein, sich als Pilot mit Ihrem Sojus-Raumschiff an die ISS anzudocken.

Fünfter Tag

Am Morgen findet die Ausbildung in der Zentrifuge statt. Damit wird Ihre Belastbarkeit praktisch erprobt und Start und Flug in den Weltraum simuliert. Das Training in der TSF-18 Zentrifuge hat folgende Phasen:

1) Einarbeitung Rotation; Dauer bis zu 3 Minuten, max. 4 G auf Rumpf

2) Flug auf Umlaufbahn; Dauer bis zu 9 Minuten, max. 4 G am Rumpf

3) Aufstieg der Sojus-Rakete; Dauer bis zu 4 Minuten, max 4 G in Richtung Brust und Rücken

Am Nachmittag werden Sie einen echtes Weltraum-Essen zubereiten und probieren. Am Abend erhalten Sie von den Mitarbeitern des Trainingszentrums ausführliche Anleitungen zum Zero-G Flug am nächsten Tag.

Sechster Tag

Die Schwerelosigkeit wird bei einem sogenannten Parabelflug mit einer Iljuschin 76 MDK simuliert. Beim Aufstieg auf die Gipfelhöhe von etwa 6.000 Meter entstehen dabei Kräfte von 2G. Beim "Kippen" der Maschine vom Aufstiegs- zum Sinkflug befinden sich Flugzeug und Passagiere dann für etwa 25 Sekunden im freien Fall und sind schwerelos. Während Ihres Null-Gravitation-Fluges werden zehn Parabeln geflogen, so dass sie insgesamt über vier Minuten dieses einzigartige Gefühl spüren werden.

Siebenter Tag

Überlebenstraining. Die Ausbildung beginnt mit einem Vortrag über grundlegende Überlebensregeln bei einer Notlandung. Anschließend findet ein Outdoor-Training mit einem professionellen Survival-Trainer des GCTC statt. Sie lernen unter Anderem wie Sie Kontakt mit einem Rettungs-Team aufnehmen und ein Lager für die Ausrüstung der Sojus-Kapsel bauen, und, wo Sie im Wald etwas Essbares finden können.

Achter Tag

Bei einer Exkursion zum Mission Control Center (MCC) werden Sie über die Geschichte des MCC informiert und in seine Arbeitsweise und Strukturen eingewiesen. Mit etwas Glück erleben Sie während dessen live die Kommunikation mit der ISS-Besatzung.

Am Nachmittag besuchen Sie das Monino Luftwaffe Museum mit einer Sammlung von mehr als 37.000 Exponaten zur Geschichte der Luftfahrt von 1909 bis zum heutigen Tag.

Neunter Tag

An diesem Tag findet das Training im Hydro-Space Labor statt. In riesigen Wassertanks werden Außenbordeinsätze im Weltall simuliert. Nach einer ausführlichen Einweisung klettern Sie in Ihren Orlan Raumanzug, der am Boden ein Gewicht von etwa 125 Kilogramm hatt. Dann werden Sie mit einem Kran ins Hydrolab-Becken abgelassen und absolvieren dort Ihre Ausbildung.

Am Nachmittag werden Sie an verschiedenen Simulatoren üben das Sojus-Raumschiff in allen Phasen des Fluges zu steuern, in Standard, Nicht-Standard und Notsituationen.

Zehnter Tag

Zum entspannenden Abschluss besuchen Sie das von Sergeij Koroljow, dem russischen Wernher von Braun, begründete Kosmonauten Museum. Nach umfangreicher Erneuerung wurde es 2009 im wieder geöffnet und zeigt auf einer Ausstellungsfläche von 8.500 Quadratmetern verschiedene Raketen, die russische Raumfähre Buran, Sojus-Kapseln, Raumanzüge, Werkzeuge und vieles mehr rund um den Aufbruch der Menschheit ins Weltall.

Abschließend erhalten Sie ein persönliches Zertifikat.

Wenn Sie möchten, organisieren wir ein Essen mit den Spezialisten des Gagarin Kosmonauten Training Center.

Die verschiedenen Stationen des Trainingsprogramms sind auf Nachfrage auch als separate Reisen buchbar. Das Programm kann weitergehend auf Ihre individuellen Vorstellungen und Wünsche angepasst werden.








weltraumladen - Galerie - Kosmonautentraining - Raumfahrt Reisen - Raumfahrt... | © weltraumladen 2008 bis 2012