Aufbruch ins All - Die Ersten
Deutsch English Weltraumnahrung Aggregat 4/ V2 Rakete Raumfahrt... Bücher Kunst Spielzeug
Startseite

weltraumladen Galerie

weltraumladen
Besucher

weltraumladen Galerie > Aufbruch ins All - Die Ersten



Schon Aristarch von Samos wusste um 300 v.u.Z., dass sich die Erde um die Sonne dreht, was aber leider über Jahrhunderte keine Beachtung fand. Seit Jahrtausenden träumen die Menschen vom Himmel und den Sternen, aber erst in den großen und grausamen Wirren am Anfang des letzten Jahrhunderts und dem darauffolgenden Kalten Krieg stand alles bereit, um endlich tatsächlich den Aufbruch ins Weltall zu beginnen.




Hermann Oberth schuf mit seinem Buch "Die Rakete zu den Planetenräumen" die theoretischen Grundlagen der Weltraumfahrt.

Er wurde 1894 in Siebenbürgen geboren, war Gymnasiallehrer für Physik und Mathematik, Vordenker der Weltraumfahrt und engagierter Freidenker nicht nur auf dem Gebiet der Astronautik. 1922 veröffentlichte Oberth sein bahnbrechendes Buch "Die Rakete zu den Planetenräumen". An der Universität Heidelberg als Dissertation eingereicht, wurde die Schrift abgelehnt, da sich niemand im Stande sah, sie zu beurteilen.

Bild: Von links nach rechts: Dr. Ernst Stuhlinger, Major General Holger Toftoy, Professor Herman Oberth, Dr. Wernher von Braun, Dr. Robert Lusser. NASA




Das Ideogram "Frau im Mond" zierte das Aggregat 4, welches am 3. Oktober 1942 als erstes Objekt den Weltraum berührte.

Das Bild der "Frau im Mond" geht zurück auf den gleichnamigen Film von Fritz Lang aus dem Jahr 1929, der von einer Reise zum Mond handelt. Thea von Harbou hatte diese Geschichte geschrieben. Der Film entstand unter technischer Beratung von Hermann Oberth. Fritz Lang wurde später insbesondere für sein cineastisches Meisterwerk "Metropolis" weltberühmt.

Bild: Filmplakat zu Fritz Langs "Frau im Mond"




Wernher von Braun - Richtender Genius der deutschen Raketenentwicklung und des amerikanischen Apollo Mondlandeprogramms.

Wernher von Braun war technischer Leiter der Raketenentwicklung in der Heeresversuchsstelle Peenemünde und federführend bei der Entwicklung des Aggregat 4/ V2. Nach dem II. Weltkrieg nach Amerika verbracht, beförderte er dort die Idee einer Reise zum Mond und leitete schließlich die Entwicklung der Saturn V Trägerrakete, die die ersten Menschen auf einen anderen Himmelskörper brachte.

Bild: Wernher von Braun. NASA




Aggregat 4/ V2 - Erstes von Menschen geschaffenes Objekt im Weltraum.

Entwickelt vor und während des II. Weltkriegs in der Heeresversuchstelle Peenemünde, berührte ein Aggrgat 4 am 3. Oktober 1942 erstmals den Weltraum. In Höhentestversuchen stieg die Rakete später bis zu 184 km in den Himmel. Die ersten Bilder der Erde aus dem All wurden von einer V2-Rakete aus aufgenommen, die die Amerikaner nach dem Krieg von Deutschland nach Amerika gebracht hatten.

Bild: Start eines Aggregat 4/ V2 vom Prüfstand 7 in Peenemünde, Sommer 1943. Bundesarchiv




Sergei Koroljow - Richtender Genius der russischen Raketenentwicklung nach dem II. Weltkrieg. Seine Entwicklungen brachten die ersten Menschen ins All.

Wie Wernher von Braun in den USA, jedoch aus anderen Gründen, blieb auch Koroljow für längere Zeit dem Licht der Öffentlichkeit entzogen.

Bild: Koroljow Denkmal, NTUU KPI, Kiew, Ukraine. Wikimedia




Sputnik - Erster Satellit, gestartet 1957 in der Sowjetunion.

Der 1957 von der Sowjetunion ins All gebrachte Satellit umkreiste 92 Tage die Erde und sendete das erste Radiosignal aus dem Weltraum zur Erde.

Bild: Nachbildung von Sputnik 1. NASA




Juri Gagarin - Im April 1961 erster Mensch im Weltall.

Am 12. April 1961 startete Juri Gagarin mit Wostok 1 vom Weltraumbahnhof Baikonur als erster Mensch in den Weltraum und umrundete mit seiner Raumkapsel einmal die Erde.

Bild: Juri Gagarin. Wikimedia




Valentina Tereschkowa - Im Juni 1963 erste Frau im Weltall.

Am 16. Juni 1963 startete Valentina Tereschkow mit Wostok 6 vom Weltraumbahnhof Baikonur als erste Frau ins Weltall. Ihre Reise dauerte knapp drei Tage. Dabei umrundete sie die Erde 49 mal.

Bild: Briefmarke mit dem Bild von Valentina Tereschkowa. Wikimedia




Mondlandung - Im Juli 1969 flogen Michael Collins, Neil Armstrong und Buzz Aldrin zum Mond. Neil Armstrong betrat als erster Mensch einen anderen Himmelskörper.

Mit der Saturn V am 16. Juli 1969 von Merrit Island gestartet, landeten Neil Armstrong und Buzz Aldrin am 20. Juli auf dem Mond, während Michael Collins im Mutterschiff auf einer Mondumlaufbahn verblieb. Am 24. Juli landeten alle drei Astronauten wieder sicher auf der Erde.

Bilder: Buzz Aldrin auf der Mondoberfläche. NASA




Sigmund Jähn - 1978 mit der sowjetischen Sojus 31 erster Deutscher im Weltall.

Nachdem unter Hitler in Deutschland die erste weltraumfähige Rakete entwickelt worden war und die USA und UdSSR im Kalten Krieg die Raumfahrt weiter voran getrieben hatten, konnte am 26. August 1978 der erste Deutsche ins Weltall fliegen. Sein Flug im All dauerte knapp sieben Tage.

Bild: Valery Bykowski und Sigmund Jähn nach der Landung. Bundesarchiv






Atlantis und Mir - Spaceshuttle und Raumstation, Errungenschaften der der beiden Großmächte des Kalten Krieges.

Die amerikanischen Spaceshuttles waren die ersten wiederverwendbaren Raumfahrzeuge. Sie sind seit 1981 im Einsatz gewesen. Der Basisblock der ersten Raumstation, der russischen Mir, wurde 1986 ins All geschossen. Ursprünglich für eine Verwendungsdauer von sieben Jahren konzipiert wurde die Mir erst im Jahr 2001 über dem Pazifik zum Absturz gebracht.

Bild: Spaceshuttle Atlantis gekoppelt an die Raumstation Mir, Juli 1995. NASA




ISS - International Space Station - Erstes internationales Raumfahrtprojekt unter Beteiligung von 16 Nationen (Stand 2009)

Der Bau der ISS begann 1998. Nach ihrer Fertigstellung im Jahr 2011 hatte sie ein Gewicht von über 400 Tonnen und Abmessungen von etwa 110 x 100 x 30 m erreicht. Bis zum Jahr 2009 haben über 170 Personen die ISS besucht, fünf davon waren Touristen.

Bild: ISS, 2008. Wikimedia




... und weiter geht's ...

Bild: Erde und Mond aufgenommen von Mariner 10, 1973. NASA




weltraumladen - Galerie - Aufbruch ins All - Die Ersten | © weltraumladen 2008 bis 2012





Informieren Sie sich